• Birgitta Borghoff

Vereint im Menschenkleid


Unfassbare Güte wird mir zuteil, um zu bringen grosses Heil. Heilend tätig will ich sein, um zu lindern Menschen' Pein. Einfach es nicht immer ist, drum ich manchmal es vergess'. Doch die wahre Liebe sondergleichen kann nunmehr mein Herz beschleichen, Weil es offen, tief und weit sich zeigt und sein Haupt der Seele neigt Denn diese ist so wundervoll, dass das Herz vergisst den ganzen Groll, Den es lange in sich trug und in des Seele Tief' vergrub. Langsam aber stetig heiter schwingt es sich auf und immer weiter. Denn es kennt wahrlich nur gar ein Ziel, dem Ruf zu folgen - ohne Stil und viel Geplänkel der absurden Norm, die einst zerstörte seine Form. Frohlocken will's, das Herz der Menschen und sich nunmehr „ganz“ verschenken, um zu leben, was es wahrlich ist, etwas, das kein Mensch vergisst: Reine Liebe im Fluss der Zeit, zu lieben alles, was jetzt ist bereit. Denn die Hochzeit steht bevor, es öffnet sich das Seelentor. Auf dass Herz und Seele ganz verschmelzen, und einander sofort helfen, um zu vereinen Geist und Sinn Im Menschenkörper - immerhin. (Birgitta Borghoff, 1. Dezember 2016)

back to top poesie

back home

#Herz #Seele #Sinn #Körper #Menschenkleid #verschmelzen #vereint #Hochzeit #soulart

0 views

follow me

  • wordpress
  • Instagram - White Circle
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Weiß Soundcloud Icon
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Pinterest - White Circle
  • xing_weiss-transparent_rund
  • LinkedIn - White Circle
  • postfach-weiss-kreis

​Copyright © by brückenwege 2015 - 2020. All rights reserved.