• Birgitta Borghoff

Vom alten ins Neue Jahr


Wenn das Jahr zu Ende geht,

ein neuer Friede in der Welt entsteht.

Sorg- und furchtlos gebe ich mich hin,

an mein Leben ~ Totalgewinn.

Was einst mich nährte, fällt nun weg,

ein Riesenloch entsteht, doch ist‘s kein Pech.

Denn die neu gewonnene Leere

erfüllt nunmehr mein‘ ganze Seele,

um mich zu nähren mit dem höchsten Willen,

der allein nur kann mein Herze stillen,

denn es dürstet nach dem wahren Sinn

des Lebens hier auf Erden hin.

Wie ist das Werden zu verstehen

und das Sterben nun zu sehen?

Was soll der Kreislauf hier auf Erden,

wenn wir alle sowieso einst sterben?

Warum nur reiben wir uns auf,

wenngleich zu Ende geht der Lebenslauf?

Kann mir einer sagen, was das soll?

Mein Kopf ist schwer, mein Geist ist voll.

Fragen, Fragen über Fragen,

die an meiner Seele nagen,

mein Ich will denken, das Ego wissen,

„Doch was nützt es denn?“, spricht mein Gewissen.

Niemand wird uns jemals sagen,

was die Wahrheit ist und weiter fragen.

Denn die Antwort ganz allein,

weiss nur Dein Herz, das ist mit Gott all-ein.

Auf dieses solltest Du nun hören

und Dich nicht fort und fort empören,

über Dinge, die kannst Du nicht ändern,

sondern einschalten den Deinen Sender.

Stell‘ ihn ein auf Ur-Empfang,

um zu „seh’n“, was war von Anfang an.

Mach‘ Dein drittes Auge auf,

um zu erkenn‘n den wahren Schöpfungslauf –

Gottes grossen Masterplan,

den nicht nur Er kennt in seinem Gotteswahn.

Denn wir alle sind doch göttlich‘ Funken,

von ihm gezeugt, durch ihn getunken

in das prall-lebendig‘ Leben,

in dem wir sing’n und tapfer weben

unseren eign’en Seelenplan,

den wir einst schöpften, als wir schon drüben war’n.

Nur erinnern wir uns nicht,

haben verlor’n das göttlich‘ Gleichgewicht

von Seel‘, Herz, Körper, Geist, Verstand,

das ist, ihr wisst’s, schon allerhand.

So tat sich der Abgrund auf,

das Loch in uns wurd‘ Sternenstaub.

Vergessen, wer wir wahrhaft sind,

entblösste sich das innere Kind,

das sich nun in uns bemerkbar macht,

und ins Neue Jahr erwacht.

Führen wird es Dich nun aus der Tiefe,

um sich zurückzuholen Deine Liebe.

Fröhlich lacht es Dich nun an,

zündet 1000 inn’re Kerzen an,

auf das Du endlich erwachst

zum wahren Leben und laut lachst.

Gemeinsam nun und Hand in Hand,

zieht ihr nun an das neu‘ Gewand,

dass euch kleidet in Liebe und Licht

und erhellt euer wahres Angesicht.

(Birgitta Borghoff, 7. Januar 2017)

back to top poesie

back home

#Neujahr #InneresKind #Wandlung #Transformation #Fülle #InnereFührung

0 views

follow me

  • wordpress
  • Instagram - White Circle
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Weiß Soundcloud Icon
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Pinterest - White Circle
  • xing_weiss-transparent_rund
  • LinkedIn - White Circle
  • postfach-weiss-kreis

​Copyright © by brückenwege 2015 - 2020. All rights reserved.