IMG_0000
IMG_9797
IMG_9840
IMG_9874
  • Birgitta Borghoff

Lichtvolle Brückenstrahlen


Die Brücke öffnet sich enorm wie ein Haus aus Gold' ohn' Norm, ohne Anfang, ohne Ende, lässt sie fallen starre Wände. Sie weitet, dehnt sich weit hinaus über alle Massen, kann nunmehr sehr weit alles umfassen. lädt die Menschen zu sich ein, dass niemand mehr ist ganz allein. Die Brücke wird zur Autobahn, die jeder nunmehr kann befahr'n. Doch Spuren vorerst gehen auf eine Seite das heisst hin zur Sonnenseite. Von dort keine Rückkehr kommt, die Sonne lacht und blinzelt blond. Ist nun bereit zum ganz Empfangen, was auf Erden liegt noch gar im Bangen. Sie strahlt besonnen, ruhig und stark, zu berühren jeden auf der Brücke sie vermag. Die Menschen schauen frei ins Licht und die Sonne sagt: "Vergiss mich nicht". Und die Menschen erinnern sich ganz leise, werden zunehmend und mehr weise. Die Sonne nun begleitet sie auf ihrer Lebensreise. Noch gehen sie wieder zurück, um im irdisch' Leben weiterzukommen ein Riesenstück. Von Zeit zu Zeit, sie geh'n zur Brücke, um zu erfahr'n die Sonnenbrücke ganz am eig'nen Leib, dem Groben, wo noch manche Kriege toben. Doch die Sonne schmelzt ihr Herz, um zu lindern alten Schmerz. Und sie seh'n von Mal zu Mal, dass das Leben ist gar keine Qual sondern ein sich wunderndes Staunen höchster Güte. Gott sie nunmehr und allumfassend behüte. Sie bewegen sich dem Himmel zu von ganz allein und ohne Ruh'. Die Sonne zieht sie all' in ihren Bann, die gold'ne Liebe ist jetzt dran. Sie saugt sie ein ins Reich der Mitte, der Sog folgt langsam, kontinuierlich in leichtem Schritte. Hingezogen werden sie, die einst fielen unter die Knie. Emporgehoben leichten Fusses, probier'n sie Neues frohen Mutes. Denn der Wind gewendet hat, es rührt sich nichts, kein einz'ges Blatt. Die Gunst der Stunde ist gekommen, niemand ist mehr gar benommen. Der Strahl der Liebe rührt sie an, Und sie wissen: "Ich bin dran.", zu tun und machen, was ihn' aufgetragen, von ihr, denn sie allein doch hat das Sagen. Sie strahlt pure Liebe aus, um zu bau'n das neue Haus. Voran gehen werden jene, die gesegnet sind in Sehn' und Venen, Sie schreiten jetzt mutig voran, und ziehen mit den Rest sodann. Und die Wächterinn' der Brücke, sind bereit, die Herzen zu entzücken. Leise beobachten das Gescheh'n, wo sie ihre Spuren seh'n. Die Spur, die sie einst legten, als sie selbst es wagten, nicht am eign'nen Mut verzagten, sondern gingen weiter, ohn' das Licht zu seh'n, und die Spuren mussten einst verwehen. Sie folgten ihm dem schmalen Pfad, der sie einst zog über gefährliche Grat'. Doch sie überwanden viele Ängste, und reiten nun die schnellen Hengste. Sie wissen um die alte Last, die sie getragen, oft verhasst. Doch nun die inn're Freud' ist gross, denn sie sehen nun ihr wahres Los. Den Weg zu ebnen war ihr Ziel, den sie einst beschritten mit nicht viel, um die Sonne wiederzufinden, um sie erneut mit Mutter Erde zu verbinden. Denn die Sonn' und Erde sind eins, ohne beide gibt es keins. Und sie strahlt die Sonne endlich wieder, mit schmückendem Gefieder glücklich freudvoll auf die Erde nieder. Erfreut sich an den off'nen Herzen, die nun nicht mehr tief so schmerzen. Bald schon wird es dann so sein, dass kein Erdteil mehr entbehrt den Sonnenschein. Denn die Sonn' vereinigt sich mit der Erde, das nunmehr ew'ger Frieden werde und die beiden schaffen eine neue Kraft, die die Menschenliebe neu entfacht in Geist und Sinn, in Herz und Seele, sie sich verankern und vermählen.

(Birgitta Borghoff, 10. April 2018)

back to poesie

back to top

#Brückenwege #Licht #Liebe #Leben #Verbindung #Vermählung #Wandlung #Transformation #Erneuerung

31 views

follow me

  • wordpress
  • Instagram - White Circle
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • telegramm_weiss-transparent
  • Weiß Soundcloud Icon
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Pinterest - White Circle
  • xing_weiss-transparent_rund
  • LinkedIn - White Circle
  • postfach-weiss-kreis

​Copyright © by brückenwege 2015 - 2020. All rights reserved.